Kunsttherapie

Die Kunsttherapie ist eine Berufsbezeichnung, welche fünf verschiedene Fachrichtungen beinhaltet. Eine davon ist die Mal- und Gestaltungstherapie. Kunsttherapeutische Vorgehensweisen orientieren sich an diversen psychotherapeutischen Ansätzen. Dieses psychodynamische Therapieverfahren erfasst den ganzen Menschen und setzt gezielt diverse gestalterischen Medien ein. Es braucht dazu keinerlei gestalterische Vorkenntnisse. 
Kunsttherapie findet sinnvollen Einsatz bei Menschen, welche mit unterschiedlichen Erkrankungen und krisenhaften Entwicklungen konfrontiert sind, aber auch für Menschen die Freude haben mit künstlerischen Medien zu experimentieren. Das kreative Gestalten und das begleitende Gespräch zwischen Ihnen und mir steht im Mittelpunkt. Innere und äussere Bilder werden sichtbar und unter therapeutischer Begleitung unterstützt. Zeichnerische oder malerische Medien wie auch plastisches Gestalten wende ich in meiner Praxis an.

Unbewusstes wird im kunsttherapeutischen Prozess erkennbar gemacht. Unbewältigte und konflikthafte Erlebnisse und Gefühle können bewältigt und verändert werden. Dort wo Fragen offen stehen und Worte fehlen werden Antworten sichtbar. Diese kunsttherapeutische Erfahrung unterstützt und lässt Verhaltens- und Lösungswege aufdecken und neue Handlungs- und Denkweisen gewinnen, welche dann im Alltag verknüpft und konstruktiv genutzt werden können. Sie fördert den persönlichen Entwicklungsprozess und einen inneren Wachstum.  Das schöpferische Tun hat eine heilende Wirkung und weckt innere Kraftquellen und Ressourcen. Diese Erfahrungen helfen dabei, neue Schritte zu wagen und in den Alltag zu integrieren.



Meine Arbeitsweise:

Ich begegne Ihnen und allem was Sie mir anvertrauen mit Wertschätzung, Offenheit und Akzeptanz. Mit meiner Kompetenz und Erfahrung als Kunsttherapeutin begleite ich Sie in Ihrem Prozess. Als zentrales Element für eine erfolgreiche Zusammenarbeit steht für mich eine vertrauensvolle, therapeutische Beziehung zwischen Ihnen und mir. Ich arbeite nach der Methode der integrativen Kunsttherapie und orientiere mich an einem humanistischen Menschenbild. Es ist eine ganzheitliche Form von Prozessbegleitung und verbindet die Erkenntnis aus unterschiedlichen Methoden. Ich glaube an die Fähigkeiten und Potenziale eines jeden Menschen, seine persönlichen Probleme im Leben zu bewältigen. Ressourcen und Fähigkeiten werden zugänglich und nutzbar gemacht.


Therapeutische Arbeitsschwerpunkte:

- Neuorientierung im privaten oder beruflichen Umfeld

- Steigerung von Selbstvertrauen und Selbstsicherheit

- Aktivierung eigener Ressourcen

- Psychische Erkrankungen und psychosomatische Beschwerden

- Suchtproblematik  

- Traumafolgestörungen

- Umgang mit Ängsten 

- Emotionsregulation

- Depressionen

- Überarbeitung und Erschöpfung, Burn-Out Prävention

- Verlusterfahrungen

- Lebenskrisen

- Eigene Biographiearbeit